Offene Kirche St. Simeonis

Veröffentlicht am Veröffentlicht in ueberuns, Uncategorized

Weithin sichtbar prägt die mittelalterliche Kirche mit ihrem Turm das Stadtbild Mindens. Auch das Ensemble, das sie mit ihren Nachbargebäuden bildet, setzt ein Zeichen in der Stadt: Wand an Wand mit dem evangelischen Gotteshaus befindet sich die katholische Kirche St. Mauritius mit dem Konvent der Schwestern der christlichen Liebe, dem Caritas-Zentrum und der Wärmestube.

In ökumenischer Nachbarschaft wird so die alte benediktinische Tradition in Minden lebendig erhalten: Beten und Arbeiten, Vertrauen auf Gott und Solidarität mit den Menschen, gehören zusammen. Seit Pfingsten 2004 ist St. Simeonis eine Offene Kirche.

Die St.-Simeonis-Kirche liegt am südlichen Rand der Mindener Altstadt. Zusammen mit dem Dom, in früheren Zeiten der Kirche für das Domkapitel und den Bischof, St. Marien mit dem Adelsstift, und der Ratskirche St. Martini gehört sie zu den ältesten Kirchen Mindens.

Ihr Einzugsgebiet war seit ihren Anfängen außerordentlich klein. Doch haben Mindener Bürgerinnen und Bürger die Simeonspfarrei, zu der besonders viele Arme gehörten, durch zahlreiche Stiftungen und Schenkungen immer wieder unterstützt. Noch heute zeugen viele der Kunstgegenstände von einer besonderen Verbundenheit namhafter Mindener Bürgerfamilien mit der Simeonskirche.

Am Sonntag, dem 1. Juni 2014, dem Tag des Heiligen Simeon von Trier, war der 800. Geburtstag von St. Simeonis (Kirchweihe am 1.6.1214). Zu diesem Anlass fand an diesem Tag eine Ökumenische Vesper mit Landeskirchenrätin Petra Wallmann, Erzbischof Hans-Josef Becker, Landessuperintendent Dietmar Arens und Vertretern orthodoxer Kirchen statt, mit anschließendem Empfang im Kreuzgang von St. Mauritius. Am Tag zuvor war auf dem Kirchplatz eine „Geburtstagsparty 800 Jahre St. Simeonis“ unter Beteiligung zahlreicher Kooperationspartner gefeiert worden.

Am Freitag, dem 23. Dezember 2016 um 17.00 Uhr, erfolgte dank der Unterstützung des Verfügungsfonds der Stadt Minden und privater Sponsoren die feierliche Einweihung des Stadtentwicklungsprojekts: „Leuchtturm St. Simeonis“. Seitdem wird der Kirchturm in den Farben des Kirchenjahrs angestrahlt, und die Kirchenfenster leuchten im Dunkeln in die Nachbarschaft hinaus.

Veranstaltungen Mai – Juni

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Termine

Mai – Juni 2017

In Minden – für Minden

Offen für Gott – offen für Menschen

 

Kultur–Spiritualität–Seelsorge–Begegnung

in Trägerschaft d. Ev. Kirchenkreises Minden

 

Stand: 28.04.17

„PREM – Gesang der Seele“, Musik des alten Indien mit Prof. Surinder Singh am 19. Mai

 

 

Geöffnet (außer an Feiertagen)

Dienstag bis Samstag 11-17 Uhr

 

Jede Woche am Dienstag:

 

11-12 Uhr: Seelsorge-Sprechstunde

ohne Termin – vertraulich – kostenlos

 

12.55 Uhr:  7 Minuten mit Gott

Gebet am Mittag

 

Mittwoch, 3. Mai, 17.00 Uhr: Mut – Musik Und Texte. Meditationen zu Sprichwörtern aus der Bibel, Folge 4: „Den Seinen gibt’s der Herr im Schlaf“. Mit Texten von Hans Kirchhoff und Musik von Inge Hollmann, Irische Flöten. Eintritt frei

Mittwoch, 10. Mai, 21.00 Uhr: Kompletliturgisches Nachtgebet der klösterlichen Tradition

Donnerstag, 11. Mai, 19.30 Uhr: 1. Studierenden-Gottesdienst Minden, mit Hochschul-Pfarrer Johannes Röskamp

Mittwoch, 17. Mai, 17.00 Uhr: Mut – Musik Und Texte. Meditationen zu Sprichwörtern aus der Bibel, Folge 5: „Jemanden zum Sündenbock machen“. Mit Texten von Hans Kirchhoff und Musik von Peter Wilcek und William Burns, Gitarre und Gesang. Eintritt frei

 

 

 

  18. Mai bis 11. Juni: „Felix Fechenbach 1894-1933. Sozialdemokrat, Pazifist, Jude, Journalist, Mensch…“. Ausstellung in Kooperation mit „Minden für Demokratie und Vielfalt e.V.“ und dem Felix-Fechenbach-Berufskolleg FFB Detmold sowie der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit MindenEröffnung der Ausstellung: Donnerstag, 18. Mai, 17.30 Uhr. Eröffnungsrede: Rainer Brinkmann, Kreisverband SPD Lippe / Felix-Fechenbach-Stiftung

 

Freitag, 19. Mai, 20.00 Uhr: „PREM Gesang der Seele“. Meditative Musik des alten Indien mit Prof. Surinder Singh / Raj Academy for Asian Music, UK. Abendkasse € 15, Vorverkauf € 12 (Karten im VVK unter Tel. 0571 9519837 oder info@anhad.de). Info: www.naadyogacouncil.com

Sonntag, 21. Mai, 19.00 Uhr: Ökumenischer Taize-Gottesdienst, Ort: St. Simeonis

 

 

 

 

St. Simeonis und St. Mauritius – „ökumenisch Wand an Wand“ (Foto: Alfred Loschen)

Donnerstag, 25. Mai, 11.00 Uhr: „Jetzt bist DU dran…!“ Gemeinsamer Open-Air-Gottesdienst der Innenstadtkirchen zu Christi Himmelfahrt auf dem Simeonskirchhof, mit dem Evangelischen Posaunenchor; im Anschluss gemeinsames Mittagessen

Freitag, 26. Mai, 19-20 Uhr: Tänze der Welt – vereint im Reigen vor dem EINEN. Meditatives Tanzen. Leitung und Information: Ilona Lubenow, Tel. 05741 2399757 (Evangelische Erwachsenen-bildung im KK Minden)

Mittwoch, 31. Mai, 17.00 Uhr: Mut – Musik Und Texte. Meditationen zu Sprichwörtern aus der Bibel, Folge 6: „Mit Engelszungen reden“. Mit Texten von Hans Kirchhoff, Musik: Instrumentalkreis St. Paulus „Katja und die 3 Gentlemen“. Eintritt frei

 

Vorschau Juni:

Donnerstag, 01.06.: „Simeonis-Tag“ – Todestag des Hl. Simeon von Trier (Kirchweih St. Simeonis 1214)

Hoffnung auf baldige Wiederherstellung: zerstörtes Simeonsfenster mit der Friedenstaube (Foto: Alfred Loschen)

Veranstaltungen April

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Termine

April – Mai 2017

In Minden – für Minden
Offen für Gott – offen für Menschen

Kultur–Spiritualität–Seelsorge–Begegnung
in Trägerschaft d. Ev. Kirchenkreises Minden

Stand: 04.04.17

Hoffnung auf Wiederherstellung – zerstörtes Simeonsfenster (Foto: Alfred Loschen)

Geöffnet (außer an Feiertagen)
Dienstag bis Samstag 11-17 Uhr

Jede Woche am Dienstag:

11-12 Uhr: Seelsorge-Sprechstunde
ohne Termin – vertraulich – kostenlos

12.55 Uhr: 7 Minuten mit Gott
Gebet am Mittag

Dienstag, 4. April – Freitag, 28. April: „Die jüdische Bibel als Buch der Christen“. Ausstellung in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Minden e.V. – Führungen für Schulklassen und Gruppen nach Vereinbarung (Tel. 0571 9341968 oder andreasbruegmann@gmx.de). – Eröffnung: Dienstag, 4. April, 17.30 Uhr. Musikalische Gestaltung: Gisela Posch, Harfe + Gesang
Mittwoch, 5. April, 17.00 Uhr: Mut – Musik Und Texte. Meditationen zu Sprichwörtern aus der Bibel, Folge 2: „Wie im Himmel – in Abrahams Schoß“. Mit Texten von Hans Kirchhoff, Musik: Olaf Schmidt, Klavier / Gernot Stegemeier, Gesang. Eintritt frei
Samstag, 8. April, 11.00 Uhr: Gottesdienst zur Goldenen Hochzeit (Pfr. Jens Burgschweiger)
Mittwoch, 12. April, 19.00 Uhr: „Augenblick mal“ – 7 Wochen ohne Sofort. – Vierter und letzter Abend der Meditationsreihe zur evangelischen Fastenaktion 2017 (bitte Decke mitbringen). Leitung: Silke Vieker (Presbyterin und Gemeindebüchereileiterin in Dankersen) und Uwe Marczinzik, Pfarrer i.R. Eintritt frei
Mittwoch, 12. April, 21.00 Uhr: Komplet – liturgisches Nachtgebet der klösterlichen Tradition
Mittwoch, 19. April, 17.00 Uhr: Mut – Musik Und Texte. Meditationen zu Sprichwörtern aus der Bibel, Folge 3: „Nicht mehr wissen wo rechts oder links ist“. Mit Texten von Hans Kirchhoff, Musik: Gertraude Büttner, Harfe. Eintritt frei
Mittwoch, 19. April, 18.00 Uhr: Mitgliederversammlung des Förder- und Freundeskreises der Offenen Kirche St. Simeonis. Gäste willkommen!

Muss vor dem Zerfallen gerettet werden: Samariterfenster (Foto: Alfred Loschen)

 

Donnerstag, 27. April, 19.30 Uhr:

„Das Schwein von Gaza“. Kirchenkino St. Simeonis in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Minden sowie dem Mobilen Kino Niedersachsen. Eintritt frei
Irrwitzige Tragikomödie über den Fischer Jaafar,
der unerwartet ein Schwein an Land zieht und zwischen alle politischen und religiösen Fronten des israelisch – palästinensischen Konflikts gerät:
„Der Gazastreifen und Komödie, das geht (…) zusammen, über den Nahostkonflikt ausnahmsweise mal lachen, auch. Absurd komisch und warmherzig verliert der Film doch nicht die bittere Realität aus den Augen“ (ZDF Aspekte).
Frankreich-Belgien-Deutschland 2011, 98 Minuten, FSK 12 Jahre, Regie: Sylvain Estibal
Freitag, 28. April, 19-20 Uhr: Tänze der Welt – vereint im Reigen vor dem EINEN. Meditatives Tanzen. Leitung und Information: Ilona Lubenow, Tel. 05741 2399757 (Evangelische Erwachsenen-bildung im KK Minden)
Sonntag, 30. April, 16.30 Uhr: Andacht anlässlich einer privaten Feier
Vorschau Mai (Auswahl):

4.-26. Mai: „Felix Fechenbach 1894-1933. Sozialdemokrat, Pazifist, Jude, Journalist, Mensch…“. Ausstellung in Kooperation mit „Minden für Demokratie und Vielfalt e.V.“ und dem Felix-Fechenbach-Berufskolleg FFB Detmold sowie der GCJZ Minden. – Eröffnung der Ausstellung: Donnerstag, 4. Mai, 17.30 Uhr. Einführungsrede: Karl-Heinz Ochs, „Minden für Demokratie und Vielfalt e.V.“.

Donnerstag, 11. Mai, 19.30 Uhr: 1. Studierenden-Gottesdienst Minden, mit Hochschul-Pfarrer Johannes Röskamp
Freitag, 19. Mai, 20.00 Uhr: Spirituelles Konzert der indischen Tradition mit Prof. Surinder Singh / Raj Academy for Asian Music, London
Sonntag, 21. Mai, 19.00 Uhr: Ökumenischer Taize-Gottesdienst, Ort: St. Simeonis
Donnerstag, 25. Mai, 11.00 Uhr: Gemeinsamer Gottesdienst der Innenstadtkirchen zu Christi Himmelfahrt, mit dem Evangelischen Posaunenchor, im Anschluss Mittagessen

Öffnungszeiten:

Geöffnet Dienstag bis Samstag 11 bis 17 Uhr Kontakt (Gottesdienste, Führungen, Raumnutzung, Seelsorge, Veranstaltungen, Wiedereintrittsstelle): Pfr. Andreas Brügmann, Tel. 0571 9341968 andreasbruegmann@gmx.de Post: Haus der Kirche, Rosentalstr. 6, 32423 M. Web: kirchenkreis-minden.de / st.simeonis Zufahrt: Simeonskirchhof (Königstraße), 32423 Minden