Initiative Offene Kirchen


Seit 2004 gibt es in der Evangelischen Kirche von Westfalen die "Initiative Offene Kirchen".
Ziel dieser Initiative ist es, die Öffnung von Kirchen in der Stadt wie auf dem Dorf zu fördern, geöffnete Kirchen leichter kenntlich zu machen und möglichst einheitlich und damit auch wieder erkennbar auf offene Kirchen hinzuweisen und auf diese Weise Menschen auch während der Woche zu einem Besuch der Kirche einzuladen.
Dazu wurde ein einheitliches Zeichen aus der benachbarten hannoverschen Landeskirche übernommen, das inzwischen auch an fünf Kirchen im Kirchenkreis Minden Menschen zum Besuch von verlässlich geöffneten Kirchen einlädt.

Die mit diesem Signet ausgezeichneten Kirchen sind (abgesehen von der St.-Simeonis-Kirche in Minden):

die Pfarrkirche St. Johannes Baptist in Buchholz

die Kirche in Oberlübbe

die St.-Petri-Kirche in Petershagen

die St.-Marien-Kirche in Minden

die St.-Martini-Kirche in Minden

Allgemeine Informationen zu der Initiative und detaillierte Angaben zu den einzelnen Kirchen finden Sie auf der
Homepage der "Initiative Offene Kirchen"


(C) 2010 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken